Willow kann auch anders! Ein Ärmel Add On!

Ihr Liebsten,

ihr merkt schon, dass hier auf dem Blog nicht all zu oft etwas erscheint. Viel mehr nutze ich ihn, um euch ab und an was Gutes zu tun! Sozial Media frisst einfach wirklich kostbare Zeit. Wenn ihr also auf dem Laufenden bleiben wollt, dann klickt euch einfach auf die Facebookseite Lilabrombeerwölkchen

Vielleicht habt ihr es dennoch schon mitbekommen, dass am Sonntag ein ganz wundervoller neuer Schnitt online gegangen ist. Willow, eine ganz luftige, bezaubernde Bohotunika für nicht dehnbare Stoffe. Und wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich es liebe mit Schnitten zu experimentieren, um zu schauen, was noch so draus entstehen kann! Et voila! Heute zeig ich euch ein Schnitt-/ und Stoffexperiment und bin absolut verliebt! Dazu gibt es einen Ärmel for free, quasi als Add on zum Schnitt, den es bis 10.9.2017/ 20 Uhr noch zum Einführungspreis von 5,50 Euro hier gibt: Ebook Willow Gr.32-50

21316387_10155755229659292_6255713716820263741_o

Für diese Variante benötigst du das neue Schnittteil „Trompetenärmel“ das du dier hier downloaden kannst: Trompetenärmel, super leicht fallende, gewebte Stoffe (nicht dehnbar!) oder wie ich hier Spitze! Aber nein, ds hier ist keine Meterware im klassischen Sinne, ich habe mit Gardinen experimentiert! Gardinen? Ja! Ikeaspitzengardinen und zwar diese hier: Spitzengardine

Drei kleine Änderungen lassen meine Willow gleich ganz anders aussehen. Lies dir diesen Beitrag bis zum Schluss durch, bevor du dich entscheidest 🙂

Der Halsauaschnitt, die länge des Oberteils und die Ärmel

Diese ersten zwei Varianten findest du bereits im Ebook

Die dritte, etwas höher geschlossene und gerüschte Variante funktioniert ebenfalls ganz einfach.  Du nimmst das zusammengeklebte Schnittteil vom Vorderteil her und setzt die Ausschnitsslinie an der Burchkante soweit nach oben, wie gewünscht (Achtung am Ende muss dein Kopf noch durchpassen!) Verbinde den Punkt nun mit der Schulternaht. Fertig.

Wenn du dein Oberteil ebenfalls länger tragen möchtest, kannst du das ganz einfach an den Außenlinien verlängern. Aber nicht vergessen das sowohl beim Vorder- als auch beim Rückteil zu tun!

Hier findest du eine Zeichnung zur Hilfe: Willow Hack

Das Halsbündchen kannst du nun wie in Variante 2 aus dem Ebook beschrieben annähen oder du möchtest es ebenfalls rüschen, dann benötigst du doppelte Länge, verschließt es aber ebenso zum Ring, faltest es und kräuselst dann die offenen Kanten. Angenäht wird es ganz normal. Das Annähen und Tipps zum Kräuseln findest du ebenfalls im Ebook!

Den Ärmel nähst du zunächst wie in der Anleitung beschrieben zusammen. Jetzt hast du mehrere Möglichkeiten für den Ärmelabschluss. Ich habe ihn Dank der tollen Borte an der Spitze nicht säumen müssen und einfach mit einem Spitzenband gebunden.

21319044_10155755230229292_192523987251766176_o

In der Regel musst du aber säumen. Dazu beim Zuschnitt unbedingt eine Saumzugabe hinzufügen! Die Schnittkante wie gewohnt versäubern, Saumzugabe umlegen, feststecken und absteppen.

Oder aber du nähst ein Gummi und ein, sodass der Ärmel schon fluffig fällt. Hierfür hab ich dir aus unserem Ebook Aurelie eine Anleitung eingestellt. Sollte das zu schwierig sein, kannst du auch einen Tunnel nähen und den Gummi einziehen.

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig inspirieren?! Vielleicht hast du ja auch Lust aufs Experimentieren! Ich liebe mein neues Spitzenteilchen und habe es direkt für die herbstlichen Tage in wenig kombiniert!

Viel Spaß beim Zaubern und Verzaubern! Habt eine schöne Woche, euer Lilabrombeerwölkchen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s