Ruck-Zuck Kameraband oder aus alt mach neu

Das alte Band deiner Kamera ist dir zu langweilig geworden? Dann kannst du dir in weniger als 45 Minuten ein neues zaubern und zwar so:

Du brauchst:

2 mal einen Stoffstreifen á 5,5 cm x 50cm

(ist dein gewählter Stoff nicht fest genug, dann soltest du ihn auf jeden Fall verstärken)

2 mal 50cm Paspelband

Lederreste

Reißverschlussfuß

eine Nähmaschine und das alte Kameraband

 

Los geht’s:

Das Paspelband legst du mit der dicken Seite nach innen an die rechte Seite deines Stoffes. Mit Nadeln fixierst du das Ganze.
Nun lege den zweiten Stoffstreifen rechts auf rechts auf den ersten (und die Paspel). Löse Nadel für Nadel um alle drei Schichten zu fixieren.

wpid-collage-2015-02-09-12_44_26-1.jpg.jpeg

Jetzt brauchst du einen Reißverschlussfuß für deine Nähmaschine um exakt am Rand der Paspel entlang nähen zu können. Wenn du vorher mit dem Finger tastest wo die dicke Stelle ist, kannst du die Nadel exakt herablassen. Nähe die erste lange Seite zusammen.

wpid-collage-2015-02-09-12_46_17-1.jpg.jpeg

Klappe die vernähte Stoffbahn zurück und fixiere die 2.Paspel mit den gleichen Schritten wie die erste. Wenn du die 2.Seite verschlossen hast, dann schneide die Nahtzugabe sauber ab (ich bevorzuge hier die Zick-Zack-Schere).

 

wpid-collage-2015-02-09-12_48_55-1.jpg.jpeg

Um das gute Stück nun auf die richtige Seite zu wenden, schneide ich mir einen Stoffreststreifen zu, der etwas länger ist als mein Kameraband und ziehe den Streifen mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durch die Stoffbahn. Oben und unten schaut jetzt jeweils noch ein kleiner Rest heraus. Die obere kurze Seite verschließt du nun gut. Mehrmals vor und zurück nähen ist hier empfehlenswert, weil gleich eine Menge Kraft auf die Naht ausgeübt wird. Ziehe nun an der einen Seite um den Stoff zu wenden.

wpid-collage-2015-02-09-12_51_58-1.jpg.jpeg

Ist der Stoff gewendet, kannst du einmal darüber bügeln und ggf. die Seiten versäubern, indem du sie knappkantig absteppst.

Und schon kommen wir zu den Lederresten. Schneide dir 4 Stücke á 5cm x 6cm zu. Falte ein Stück in die Hälfte und schneide vom Bruch Richtung Kante, die Ecke ab. Zuletzt begradigst du die Spitze. Diesen Schritt machst du mit 2 von 4 Teilen. Die anderen zwei Teile lässt du im Rohzustand.

wpid-collage-2015-02-09-12_54_17-1-1.jpg.jpeg

Nun nimm dir ein Ende des Bandes und lege es zwischen ein 5cm x 6cm Lederstück und ein zugeschnittenes und vernähe das Ganze miteinander. Dabei sparst du den oberen Teil, der hier auf dem Bild markiert aus, denn da kommt zum Schluss das alte Gurtband deiner Kamera rein und wird festgenäht.Schneide dann noch alles sauber ab und wiederhole den Schritt auf der anderen Seite.

wpid-collage-2015-02-09-12_56_21-1.jpg.jpeg

Trenne das alte Band deiner Kamera ab und schiebe das Ende in die Öffnung (siehe Bild). Auch hier solltest du mehrmals vor und zurück nähen, denn das sind die Punkte, die deine Kamera später halten werden.

wpid-collage-2015-02-09-12_57_52-1.jpg.jpeg

Mein altes Gurtband ist bereits mit dem Kameraband vernäht, dass ich euch schon einmal kurz gezeigt habe. Dieses hier wird ein Geschenk.

Meinen Stoff habe ich von IKEA. Der ist darum besonders toll, weil er mit Textilstiften bemalt werden kann.

Das Label habe ich von Alles für Selbermacher. Das ist ein Klebelabel und sehr praktisch, wenn es mal schnell gehen muss:-)

 

Viel Spaß beim Nachnähen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s